Logopädische Therapieindikation - Logopädie Welker Rohr - Laaberberg

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Logopädische Therapieindikation

Es ist empfehlenswert sich von uns logopädisch beraten zu lassen, wenn

  • Ihr Kind folgende Sprachlaute nicht oder nicht richtig ausspricht oder durch andere ersetzt:

     - Im Alter von 3 Jahren: M, P, D, B, N, W, F, L, T, CH2, H, K, S
     - Im Alter von 3,5 Jahren: M, P, D, B, N, W, F, L, T, CH2, H, K, S, J, R, G
     - Im Alter von 4,5 Jahren: M, P, D, B, N, W, F, L, T, CH2, H, K, S, J, R, G, CH1
     - Im Alter von 5 Jahren: M, P, D, B, N, W, F, L, T, CH2, H, K, S, J, R, G, CH1, SCH

  • Ihr Kind im Alter von 3 Jahren noch folgende phonologische Prozesse aufweist:

     Tilgung wortfinaler Konsonanten, Glottale Ersetzung, Vokalisierung, Nasalierung, Tilgung unbetonter
     Silben, Assimilierung, Reduktion von Konsonantenverbindungen, Tilgung initialer Konsonanten, Vorverlagerung von Plosiven,
     Rückverlagerung von Sibilanten, Plosivierung, Sonorierung, Entstimmung, Deaffrizierung, Interdentalität

  • Ihr Kind im Alter von 3 Jahren noch keine Mehrwortsätze bildet und / oder Sätze nicht oder nicht richtig versteht

  • Ihr Kind im Alter von 4 Jahren noch keine grammatikalisch richtigen Sätze bildet

  • Ihr Kind im Alter von 6 Jahren noch keine Geschichten erzählen kann


  • die Aussprache verwaschen und / oder so undeutlich ist, dass andere Personen den Betroffenen nicht oder nicht richtig verstehen

  • die Stimme ständig rau, heiser, behaucht klingt

  • nach einem Schlaganfall Probleme mit der Lautbildung, dem Sprachverständnis, der Grammatik und / oder der Wortfindung, sowie des Lesens, Schreibens, Rechnens auftreten

  • der Redefluss durch Lautdehnungen, Lautwiederholungen, Sprechblockaden unterbrochen ist (Stottern) oder Lautauslassungen, Lautumstellungen, Lautersetzungen, Lautverschmelzungen innerhalb eines Wortes oder Satzes auftreten (Poltern)

  • vermehrter Speichelfluss, häufiges Husten oder Räuspern, Zungenvorstoß beim Schlucken oder ständige Mundatmung auftritt

  • Probleme beim Richtungshören, der Ortung der Schallquelle, Ablenkung durch Nebengeräusche auftreten

  • Sie unsicher sind ob die Sprache, das Sprechen, die Stimme, das Schlucken altersgemäß entwickelt und physiologisch sind

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü